Arbeitskreis Pflege und soziale Teilhabe

Ziele und Anliegen

Der Arbeitskreis ermöglicht Kolleg*innen aus der Wissenschaft und Praxis einen interdisziplinären, dialogischen Austausch zum Thema Pflege und soziale Teilhabe von älteren Menschen. Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für diese heterogene Zielgruppe werden gemeinsam diskutiert mit dem Ziel, den Theorie-Praxis Transfer zu fördern und zu vertiefen. Die Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen und Disziplinen im AK ermöglicht es,

  • Problemfelder und damit verbundene Handlungsbedarfe aufzuzeigen,
  • auf Problemfelder zu reagieren, z.B. durch den Austausch über hierfür geeignete Konzepte, Projekte und Ideen.

Aktivitäten

Unsere gemeinsame Jahrestagung bietet Raum für diesen fachlichen Dialog. Auch Nachwuchswissenschaftlicher*innen sind herzlich eingeladen. 

Der AK beteiligt sich regelmäßig mit einer eigenen Veranstaltung an den Kongressen und Jahrestagungen der DGGG, um Ergebnisse des Austauschs zu verbreiten.

Nach oben