Wissenschaftlicher Preis der Sektion IV

Die Sektion IV der DGGG lobt einen Preis für herausragende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Sozialen Gerontologie und Altenarbeit aus.

Prämiert werden

  • empirisch fundierte Arbeiten, die einen erkennbaren Theorie-Praxis-Transfer aufweisen, oder
  • Beiträge zur Theoriebildung, die sich auf eine aktuelle gerontologische Fragestellung beziehen.

Berücksichtigt werden Forschungsarbeiten, die innerhalb der letzten drei Jahre vor der Einreichungsfrist des jeweiligen Vergabejahres publiziert wurden.

Bewerbungsfrist: 31.5. des Vergabejahres

Das Preisgeld beträgt 1.000.- €

Ansprechpartner für weitere Fragen zum wissenschaftlichen Preis der Sektion IV:

Dr. Elke Olbermann
elke.olbermann@tu-dortmund.de

Nach oben