Wissenschaftlicher Preis der Sektion IV

Die Sektion IV der DGGG lobt einen Preis für herausragende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Sozialen Gerontologie und Altenarbeit aus.

Prämiert werden

  • empirisch fundierte Arbeiten, die einen erkennbaren Theorie-Praxis-Transfer aufweisen, oder
  • Beiträge zur Theoriebildung, die sich auf eine aktuelle gerontologische Fragestellung beziehen.

Berücksichtigt werden Forschungsarbeiten, die innerhalb der letzten drei Jahre vor der Einreichungsfrist des jeweiligen Vergabejahres publiziert wurden.

Bewerbungsfrist: 31.5. des Vergabejahres

Das Preisgeld beträgt 1.000.- €

Der Preis wird ab 2019 alle zwei Jahre im Rahmen der gemeinsamen Fachtagungen der Sektion III und der Sektion IV verliehen.

Ansprechpartner für weitere Fragen zum wissenschaftlichen Preis der Sektion IV:

Dr. Elke Olbermann
elke.olbermann@tu-dortmund.de

Nach oben