Bewerbungsfrist für den Master-Studiengang „Soziale Gerontologie“ an der Hochschule Zittau/Görlitz bis 17. März 2019 verlängert!

Der interdisziplinäre MA-Studiengang Soziale Gerontologie, der berufsbegleitend studiert wird, richtet sich in erster Linie an Menschen, die sich beruflich mit Alternsthemen beschäftigen, so z.B. in der Praxis der Altenarbeit oder -politik, in Rehabilitation und Prävention oder in der medizinischen Versorgung und Pflege älterer Menschen, aber auch in öffentlichen Verwaltungen, Personalabteilungen großer Unternehmen, bei Verbänden oder in Unternehmen des Seniorenmarktes. Sie können sich auf der Grundlage Ihrer momentanen beruflichen Tätigkeit für die Übernahme leitender Tätigkeiten weiter qualifizieren. Die gezielte Integration von Theorie, Forschung und Praxis soll die künftigen Absolventinnen und Absolventen auf die vielfältigen Herausforderungen alternder Gesellschaften und entsprechende leitende, konzeptionelle, organisatorische, forschende und evaluative Tätigkeiten in diesem Themenfeld vorbereiten.

Das Studium ist speziell auf die Situation von berufstätigen Studierenden abgestimmt. Es beginnt mit einer sorgfältig konzipierten Studieneingangsphase, in der die Studierenden einen grundlegenden Überblick zu Lehrveranstaltungen erhalten und in komplexe Themenbereiche eingearbeitet werden. Im Anschluss organisiert sich das jeweilige Semester in Präsenz- und Selbststudienphasen, die durch ein eLearning-Konzept (virtuelles Seminar) aufeinander abgestimmt sind und so die Vereinbarkeit von Studium und Beruf erleichtern.

Das Curriculum besteht aus 11 Modulen:

Grundlagenmodule
1. Gerontologische Theoriebildung
2. Erforschung des Alter(n)s

Vertiefungsmodule
3. Gerontologische Nachbardisziplinen
4. Sozialpolitik und soziale Ungleichheit im Alter
5. Gesundheit im höheren Lebensalter

Erweiterungsmodule
6. Innovation und Technologie in der zweiten Lebenshälfte
7. Kulturvergleich alternder Gesellschaften
8. Wahlpflichtfach: a) Sterbe- und Trauerbegleitung oder b) Generationenbeziehungen

Schwerpunktmodule
9. Interventionsgerontologie
10. Leitungstätigkeit in Organisationen
11. Wissenschaftliche Praxis (Abschlussmodul - Masterarbeit)

Ablaufplan:

1. - 3. Semester

  • 2 Kontaktwochen (Präsenz)
  • 2 verlängerte Wochenenden (3 Tage)
  • 1 Kontaktabend pro Woche (eLearning)

4. - 5. Semester

  • 2 verlängerte Wochenenden (3 Tage)
  • 1 Kontaktabend pro Woche (eLearning)

Die Kontaktwochen und Kontaktwochenenden finden verbindlich in Präsenzform am Studienort Görlitz statt. Die Kontaktabende sind ausschließlich über eLearning abgesichert, um damit den Studierenden Aufwand und Fahrzeiten in der Wochenmitte zu ersparen.

Die Termine für das Sommersemester 2019 sind:
08.-12.04. 1. Kontaktwoche
17.-19.05. 1. Verlängertes Wochenende
14.-16.06. 2. Verlängertes Wochenende
15.-18.07. 2. Kontaktwoche
Dazwischen jeweils dienstags 19.00-20.30 Uhr eLearning

Abschluss: Master of Arts (M.A.)
Studienort: Görlitz
Ablauf: 5 Teilzeitsemester
ECTS: 90 CP
Studiengebühren: 500 €/Semester zzgl. 81,10 € für das Studentenwerk

Der MA Soziale Gerontologie wurde am 16.02.2006 durch die Akkreditierungsagentur für Studiengänge im Bereich Heilpädagogik, Pflege, Gesundheit und Soziale Arbeit e.V. (AHPGS), Freiburg akkreditiert und bis 30.09.2020 re-akkreditiert. Damit wird der Studienabschluss bundesweit als Voraussetzung für den höheren Dienst anerkannt.

Görlitz hat dank der attraktiven mittelalterlichen Altstadt und der Lage unmittelbar an der Grenze zu Polen ein besonderes Flair – siehe auch http://www.goerlitz.de/de/tourismus.html. Zahlreiche günstige Pensionen sowie ein umfangreiches Wohnungsangebot machen auch die Rahmenbedingungen des Studiums erschwinglich. Hier finden Sie eine Auswahl von Übernachtungsmöglichkeiten: http://www.goerlitz.de/de/tourismus/uebernachtung/unterkunftsliste.html Zu empfehlen ist außerdem das Studentenwohnheim "Vogtshof", in dem auch Einzelübernachtungen möglich sind: Vogtshof Görlitz, Gottfried-Kiesow-Platz 2, 02826 Görlitz, Tel.: 03581 406388. Für nähere Informationen:

http://www.studentenwerk-dresden.de/goerzitt/wohnen/whkgoerzitt.html

Bitte besuchen Sie unsere Homepage für nähere Informationen: http://www.hszg.de/studium/unsere-studiengaenge/master/soziale-gerontologie.html.

Hier erfahren Sie auch, wie Sie sich bewerben können.

Der Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2019 wurde bis zum 17. März 2019 verlängert! Lehrbeginn ist am 8. April 2019.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Studiengangsleiter Prof. Dr. Andreas Hoff: a.hoff@hszg.de oder an die Studiengangsmitarbeiterin Katja Knauthe: k.knauthe@hszg.de.

Nach oben