DGGG
  Mitgliedschaft   Kontakt  Impressum   
   
  Herzlich Willkommen auf der Seite der
Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie
     





Die Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie ist das
Organ der DGGG.
Themenbezogene
Hefte behandeln
in ausführlicher
Form alle Fragen
der Gerontologie,
der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns, der geriatrischen
Forschung, der Psychologie und Soziologie sowie
der praktischen Altenpflege.
Nähere Informationen erhalten Sie unter www.zgg.springer.de

 

Gerontologie und Geriatrie Kongress 2016
 

Leben und Altern
Funktionalität und Qualität


7. - 10. September 2016 Stuttgart
www.gerontologie-geriatrie-kongress.org/





21st IAGG World Congress of Gerontology and Geriatrics


Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und
Geriatrie e. V.


Gesellschaftliche Entwicklungen und medizinischer Fortschritt verändern kontinuierlich die Lebensbedingungen und die Bedürfnisse der Menschen. Besonders vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung stellt dies für die Gerontologie und die Geriatrie immer neue Herausforderungen dar.

Die Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie unterstützt Gerontologen und Geriater aktiv in der Alternsforschung und alle in diesem Arbeitsfeld beteiligten Berufsgruppen bei der praktischen Umsetzung der Ergebnisse.

Wir

  fördern die Forschung und Lehre über das Altern in den unterschiedlichen Fachdisziplinen.

  fördern den fachlichen Austausch und die Verbreitung gerontologischer und geriatrischer Erkenntnisse.

  fördern aktiv den Nachwuchs durch unsere student-section.

  führen im Abstand von zwei Jahren nationale Fachkongresse durch, auf denen Probleme der Gerontologie und Geriatrie vor allem auf interdisziplinärer Basis behandelt werden.


 

 

 

 

 

 

 
  Aktuelle Meldungen
 

Pressemeldung:
Es fehlt qualifiziertes Personal - KatHO NRW startet Weiterbildung zur Sozialgeragogin/zum Sozialgeragogen.




Positionspapier Alter und Technik der DGGG.




Hintergrungpapier zum Positionspapier Alter und Technik der DGGG.



Das Frankfurter Forum für interdisziplinäre Alternsforschung (FFIA) der Goethe-Universität Frankfurt am Main vergibt zum 1. Oktober 2016 ein Promotionsstipendium für den Zeitraum von drei Jahren
Ausschreibung.



Wilhelm Woort-Stiftung für Alternsforschung
Förderpreis 2016


Bewerbungen sind elektronisch sowie in vierfacher Ausfertigung bis zum 31. Oktober 2016 einzureichen.
weitere Informationen hier.



Zum Wintersemester im Oktober 2016 startet der erfolgreich reakkreditierte Masterstudiengang "Alternde Gesellschaften, M.A." mit dem mittlerweile siebten Jahrgang an der Technischen Universität Dortmund.




Ausschreibung: Best Paper-Award für exzellente Publikationen von Nachwuchswissenschaftler/innen.

Einreichungsfrist ist der 1. August 2016


 

 

Springer Logo

                     Vincentz Network
                     Network


 
           
copyright © 2016 Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e.V.